Top Produkte!
Aktuelles Informationsportal
Für ein besseres Kauferlebnis
Objektiv und Neutral

Maden in der Küche - Diese Tipps helfen dagegen!

Über Fenster und Türen oder Lebensmittel gelangen Maden in die Küche. Was sich gegen die Schädlinge tun lässt und wie es erst gar nicht zu einem Befall kommt - die wichtigsten Vorbeugungs- und Gegenmaßnahmen gegen Maden in der Küche.
20. September 2020

Maden in der Küche - was tun?

Weiße, rote oder schwarze Maden existieren nicht nur auf dem Komposthaufen. Über Fenster und Türen oder Lebensmittel gelangen kleine Fliegen in die heimische Küche und nisten sich dort ein.

Wer Spuren von unerwünschten Schädlingen bemerkt, sollte sofort handeln. Was ist zu tun, wenn Maden in der Wohnung oder der Küche auftauchen? Die Schädlinge müssen vollständig entfernt werden.

Dafür ist es mitunter notwendig, Schränke hervorzurücken und auch hinter Tischen und Kommoden sorgfältig zu reinigen.

Anschließend gilt es, die betroffenen Stellen regelmäßig zu beobachten. Ein Madenbefall kann sich wiederholen, wenn die Ursache nicht behoben wurde.

Die Produktking Empfehlungen gegen Maden in der Küche auf Amazon

AngebotBestseller Nr. 1
PROTECT HOME Natria Bio- und Mülltonnenpulver, gegen Maden und Fliegen in der Mülltonne, 500 g*
  • Natria Bio- und Mülltonnenpulver wird in die Mülltonne gegeben und verhindert die Eiablage von Fliegen und die Madenbildung.
  • dank des angenehmen Lavendeldufts entsteht keine weitere Geruchsbelastung in der Mülltonne. Fliegen werden daran gehindert ihre Eier im Müll...
  • zur Anwendung wird eine dicke Schicht Pulver schon in die leere Tonne gestreut. Nach jeder Zugabe von Abfällen werden diese erneut mit einer...
Bestseller Nr. 2
ARDAP Biotonnen-Pulver 500g - Gegen Fliegen, Maden, Ungeziefer & üble Gerüche - Entzieht Feuchtigkeit & verhindert Schimmel*
  • Tötet Fliegen, Maden und anderes Ungeziefer sicher in der Biotonne ab - Verhindert die Eiablage von Fliegen
  • Wirkt sowohl vorbeugend, als auch bei akutem Ungezieferbefall in der Biotonne
  • Das Pulver entzieht dem Abfall zudem auf natürlich Weise die Feuchtigkeit und verhindert somit die Bildung von Schimmel

Letzte Aktualisierung am 28.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Maden in der Küche mit diesen 7 Hausmitteln beseitigen

Maden in der Küche lassen sich oft mit bekannten Hausmitteln entfernen.

Aus dem heimischen Vorratsschrank bietet sich zum Beispiel Essigessenz an. Die saure Substanz wird auf die betroffenen Stellen aufgetragen und sollte Fliegen und Maden vertreiben. An Fenstern und Türen platziert, bleiben die lästigen Schädlinge im besten Fall draußen.

Essigessenz kann zudem direkt auf die Maden gesprüht werden. Dadurch verenden die Tiere und können im Anschluss einfach weggekehrt und entsorgt werden.

Sektfalle: Damit lassen sich vor allem Fruchtfliegen vertreiben. Es wird ein Rest Sekt in der Küche aufgestellt, beispielsweise in einem Untersetzer. Die Tiere werden von dem Geruch angelockt und ertrinken im Alkohol. Wer es humaner mag, verwendet eine Schale mit Saft und Spüli, da die Fliegen hierbei sofort betäubt werden.

Ätherische Öle sorgen ebenfalls dafür, dass die Tiere erst gar nicht den Weg in die Küche finden. Eine Schale mit Lavendel- oder Rosmarinöl auf dem Fensterbrett genügt meist schon, um Fliegen und Fruchtfliegen zu vertreiben. Weitere künstliche Düfte, die wirksam sind, sind unter anderem Rasierwasser, Parfüm, Deo oder Waschpulver.

Zusätzlich können Maden auch mit Kalk, Salz oder Kieselerde beseitigt werden. Durch den Einsatz dieser Mittel trocknen die Larven aus und können problemlos beseitigt werden. Entsprechende Produkte sind im Fachgeschäft und oft auch im Supermarkt erhältlich.

Daneben kann natürlich auch ein Fliegengitter verwendet werden. Am Fenster installiert, kommen die Fliegen damit gar nicht erst ins Haus.

Zusätzlich zu den hier aufgeührten Hausmitteln bieten unsere Produktempfehlungen eine effiziente Alternative. So lässt sich auch das Ungeziefer im Haus wirksam bekämpfen.
Hinweis: Auch mit alltäglichen Hausmitteln können Erfolge beim Beseitigen der Maden erzielt werden.

Mit diesen Tipps Maden in der Küche vorbeugen

Maden in der Küche deuten oft auf ein Hygieneproblem hin. Darum sollte zunächst der gesamte Raum gründlich gereinigt werden. Hier kann auch Desinfektionsmittel zum Einsatz kommen. Dies sorgt dafür, dass alle denkbaren Krankheitserreger, welche von den Maden zurückgelassen wurden, beseitigt werden.

Fliegen legen ihre Eier oftmals in die Mülltonne. Maden schlüpfen deshalb meistens in diesem fruchtbaren Humus. Das kann natürlich auch in stehen gelassenem Essen passieren.

Maden und Schädlinge tauchen jedoch nicht nur im Hausmüll auch. Auch in Mehl, Müsli, Nudeln oder den unmöglichsten Stellen können sich die Tiere verstecken.

Die Eier sind in diesen Fällen bereits bei der Herstellung der Produkte in die Verpackungen gelangt. Sie schlüpfen allerdings erst in der heimischen Küche und vermehren sich rasant.

Wer Anzeichen von Maden entdeckt, sollte sämtliche Vorräte genau überprüfen und im Zweifelsfall entsorgen. Madenspuren sind etwa Löcher oder sichtbare Hinterlassenschaften wie Kot oder Schalen.

Des Weiteren sollte der Kühlschrank mit heißem Essigwasser ausgewischt werden.
Tipp: Handeln Sie klug und beugen Sie Maden in der Küche vor. Hygiene und das regelmäßige Reinigen von Behältern ist das A und O.
Bio und Mülltonnen Pulver 2,5 kg Schacht*
  • Vorbeugend gegen Geruchsbelästigung, Ungeziefer, Maden- und Schimmelbildung in Bio-Tonnen und Küchensammelbehältern. Verhindert durch Aufnahme...
  • 100% kompostierbar
  • 2,5 kg reichen für ca. 3300 Liter Biomüll

Letzte Aktualisierung am 28.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Das richtige und vollständige Entfernen von Maden in der Küche

Fliegen und Maden sind Krankheitsüberträger. Sie stellen damit ein Gesundheitsrisiko dar und sind außerdem unhygienisch. Umso wichtiger ist es, die Tiere schnell zu entfernen.

Gerade im Sommer drängen Fliegen und andere Kleintiere über Fenster und Türen in die Küche. Erst einmal dort angelangt, setzen sie sich schnell fest – vorzugsweise in dunklen Winkeln. Um die Schädlinge dann noch zu entfernen, ist ein schnelles und gründliches Vorgehen gefragt.

Je nach Ausmaß des Befalls kann es notwendig sein, die Einrichtung teilweise zu entfernen, um hinter Schränken und Küchengeräten verborgene Schädlinge zu ermitteln und zu entfernen.

Maden von verschiedenen Stellen entfernen: So geht’s

In der Küche kommen Maden an verschiedenen Stellen vor. Maden an der Wand oder Küchendecke lassen sich mit einem Staubsauger einsagen. Nachdem das Madennest gefunden wurde, kann es ebenfalls entfernt und entsorgt werden.
Made im Kompost

Weitere Tipps gegen Maden in der Küche:

- Vorräte in fest verschlossenen Behältern trocken und kühl lagern

- Lebensmittelvorräte nicht zu lange lagern und fachgerecht entsorgt

- Abfälle und Essensreste regelmäßig entsorgen und die Abfallbehälter auswaschen

- Fugen, Ritzen und Löcher abdichten

- Vorrätsschränke in regelmäßigen Abständen reinigen und die Vorratsräume gut durchlüften
Nahrungsmittel sollten trocken eingelagert werden. Dadurch lassen sich Schimmel und Fäule vermeiden. Insbesondere Obst und Gemüse muss sinnvoll gelagert werden, damit es möglichst lange hält.

Nach spätestens drei bis vier Tagen müssen die meisten Obst- und Gemüsesorten jedoch verbraucht werden, denn ansonsten bilden sich Gerüche, welche die unerwünschten Fliegen und damit Maden anlocken.

Je nach Art der Maden können weitere Maßnahmen ergriffen werden. Kleine weiße Maden sind meist Mehlmaden, welche über Mehl und Backwaren aus dem Supermarkt in die Küche gelangen. Dies lässt sich vermeiden, indem die gekauften Produkte schon vor dem Einräumen auf typische Befallspuren kontrolliert werden.
Tipp: Zu einer guten Vorbeugung gehört auch die regelmäßige Kontrolle der Vorratsschränke. Finden sich auffällige Anzeichen wie Tierkot oder Häute? Gibt es durchgebissene Verpackungen oder Löcher in Obst und Gemüse? Anzeichen eines Befalls gilt es ernstzunehmen, denn je früher dagegen vorgegangen wird, desto besser. In den meisten Fällen sich Maden in der Küche dadurch gut vermeiden. Kommt es trotz aller Gegen- und Vorbeugungsmaßnahmen zu einem wiederholten oder starken Befall, muss der Profi ran.

Bei starkem Maden Befall in der Küche: Den Kammerjäger rufen

Unsere Produktempfehlungen stellen verschiedene Mittel dar, mit denen sich Maden aus der Küche vertreiben lassen. So sind klassische Insektenfallen besonders wirksam, weil sie die Tiere mit Gerüchen oder Nahrung anlocken. Dadurch lassen sich die Maden ohne viel Aufwand einsammeln und entsorgen.

Mit den genannten Tipps lässt sich gut gegen Maden in der Küche vorgehen. Sollten die Schädlinge durch Insektenfallen und Co. nicht zu beseitigen sein, empfiehlt sich der Anruf beim Kammerjäger. Der Profi kann die Schädlinge fachgerecht entfernen und weitere Tipps zur Vorbeugung geben. 

Schon gewusst? Neben Maden gibt es auch Motten in der Küche!

Weitere Beiträge

Inhalt

Letzte Aktualisierung am 29.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 28.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Letzte Aktualisierung am 29.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Anzeige
Produktking_mascot
produktking.de - Königliche Produktvergleiche!
Lets Encrypt Logo
Hinweis
*Transparenz ist uns wichtig: Diese Seite finanziert sich über Werbung und Produktempfehlungen. Weiterführende Links auf dieser Webseite sind u.a. sogenannte Affiliate-Links. Wenn auf so einen Affiliate-Link geklickt und eingekauft wird, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich dabei nicht. Preise inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich. Alle Angaben ohne Gewähr.
Mehr Informationen
Wie wir vergleichen
Copyright © 2020 produktking.de