Top Produkte!
Aktuelles Informationsportal
Für bestes Kauferlebnis
Objektiv und Neutral
Klimaneutral gehostet Siegel do.de

Maden in der Wohnung? Diese einfachen Hausmittel helfen!

Maden in der Wohnung sind ein echtes Ärgernis und stellen mitunter auch ein gesundheitliches Risiko dar. Wie sich den Schädlingen vorbeugen lässt und was gegen sie hilft.
10. Juni 2020
Produktkönig

Maden in der Wohnung woher?

Woher kommen kleine Maden in der Wohnung und wie entstehen Maden in der Wohnung?

Fliegen, Käfer und andere Insekten gelangen von außerhalb in die Wohnung. Sie werden meist durch Speisereste oder ähnliches angelockt und folgen den Gerüchen in die Vorratsschränke und Schubladen.

Dort bilden sie Nester und lassen sich mit der Zeit nur noch schwer entfernen. Sind die Maden erst einmal in der Wohnung angelangt, bilden sie dort Nachwuchs.

Je länger der Befall bestehen bleibt, desto größer wird das Problem. Es gilt, frühzeitig gegen die Maden in der Wohnung vorzugehen.

Bei besonders schwerem Madenbefall können sich sogar Maden in der Wohnung an der Decke ansiedeln.

Die wirksamsten Gegenmittel und Vorbeugungsmaßnahmen weiße Maden, rote Maden und andere lästige Insekten in der Wohnung stellen wir im Folgenden vor.

Gegenmittel gegen Maden in der Wohnung

Wenn Hausmittel nicht helfen, bieten sich Mittel aus dem Fachgeschäft an. Mit speziellen Insektensprays lassen sich die Fliegen abhalten.

Hierbei sollte darauf geachtet werden, dass das Produkt der Wahl unschädlich für andere Tiere und Pflanzen ist. Auch klassische Fliegengitter helfen, die Tiere draußen zu halten.

Das gelingt allerdings nur, wenn die Ursachen für einen Madenbefall schon im Vorfeld behoben werden.

Chemische Insektenmittel empfehlen sich nur bei einem starken Befall. In diesem Fall wird am besten direkt der Kammerjäger konsultiert, welcher die Plage fachgerecht beseitigen kann. 

Vor allem in Räumen wie dem Schlafzimmer sollte vorsichtig mit chemischen Reinigern umgegangen werden. Es gibt jedoch ganz spezielle Reiniger mit denen ebenfalls Ungeziefer im Bett bekämpft werden kann.
Hinweis: Wer selbstständig mit aggressiven Mitteln ans Werk geht, riskiert gesundheitliche Schäden an Mitbewohnern und Haustieren.

Maden vorbeugen: So geht’s!

Damit die Maden gar nicht erst in die Wohnung gelangen, sollten mögliche Auslöser beseitigt werden.

Lebensmittel wie Obst und Gemüse gilt es geschützt und verpackt zu lagern, damit die Fliegen keinen Zugang haben. Im Sommer kann das Obst im Kühlschrank gelagert werden.

Alternativ bietet sich eine spezielle Fliegenhaube als Schutz an. Trotz aller Maßnahmen gilt: offen herumliegende Lebensmittel regelmäßig auf Fäulnis- oder Druckstellen kontrollieren.
Verdorbene Lebensmittel sollten im Biomüll oder Kompost entsorgt werden. Die Mülleimer sollten regelmäßig geleert und gereinigt werden.

Vor allem Mülltonnen mit Speiseresten sind ein echtes Paradies für Fliegen und anderen Schädlinge. Der Mülleimer muss sich darum fest verschließen lassen.

Wenn es draußen heiß ist, gilt es den Müll alle ein bis zwei Tage zu leeren und den Eimer sorgfältig zu reinigen. Maden in der Biotonne lassen sich mit speziellen Mitteln aus dem Baumarkt vermeiden.
Tipp: Auch Futternäpfe und Katzentoiletten müssen sauber gehalten werden. Die Fliegen nutzen diese Stellen gerne als Nistplätze und eine gute Reinigung beugt dem vor.

Die Produktking Empfehlungen zur Maden Bekämpfung

ARDAP Ungezieferspray mit Sofort- & Langzeitwirkung
ARDAP Ungezieferspray mit Sofort- & Langzeitwirkung
Bis zu 6 Wochen wirksamer Schutz
blankblank
Celaflor Ungeziefer-Spray
Gegen schwer bekämpfbares Ungeziefer mit Sofort- und Langzeitwirkung
blankContra-Insect Ungeziefer-Puder
Contra-Insect Ungeziefer-Puder
Wirksame Bekämpfung von u.a. Milben, Schaben und Heimchen

Hausmittel gegen Maden in der Küche

Ätherische Öle wie Lavendel- oder Pfefferminzöl sind ein wirksames Mittel gegen Maden.

Es genügt, ein paar Tropfen Duftöl auf die gefährdeten Stellen aufzutragen: Mülltonnen, Futternäpfe, Obstschülern. Damit lassen sich Fliegen und Maden aus der Wohnung verjagen.

Essig ist ein natürliches Mittel gegen Maden. Einige Tropfen Essigessenz reichen aus, um die Maden zu beseitigen. Die Tiere lassen sich anschließen aufsaugen und entsorgen.

Als letztes Hausmittel empfiehlt sich Pfefferwasser. Hierbei wird schwarzer Pfeffer aufgekocht, in eine Sprühflasche gegeben und damit die Maden besprüht. Auch hier lassen sich die toten Insekten anschließend problemlos aufsammeln und entsorgen.

Fliegen lassen sich mit verschiedenen Gerüchen vertreiben. Wirksam ist beispielsweise intensiv riechender Eukalyptus, welcher sich problemlos auch als Zimmerpflanze verwenden lässt.

Auf dem Balkon halten Geranien oder die bekannte Katzenminze die Fliegen und damit die Maden aus der Wohnung fern. Es gilt, zu experimentieren und das jeweils wirksamste Mittel zu wählen. Natürlich lassen sich auch mehrere Mittel kombinieren.
Wichtig: Ecken und Winkeln kontrollieren! Maden fressen alle organischen Materialien, die Eiweiß enthalten. Schon winzige Mengen an Nahrung genügen den Tieren, um sich fortzupflanzen. Hierfür bauen sie in Ecken und Winkeln Nistplätze und die Plage vermehrt sich.

Maden an schwer zugänglichen Stellen lassen sich mit dem Haarföhn beseitigen. Die heiße Luft eliminiert Maden und Eier, die anschließend nur noch ausgefegt werden müssen.

Anschließend gilt es, die befallenen Flächen gründlich zu reinigen. Hierfür bieten sich die üblichen Reinigungsmittel an: Essigessenz, Spülmittel und klassischer Boden- und Flächenreiniger.
Rote Maden in der Wohnung
Tipp: Soda und Schmierseife in Kombination halten die Tiere von vornherein ab. Es empfiehlt sich, Pflanzen sowie Türen und Fenster mit der Lösung zu besprühen. Da die Fliegen den Geruch verabscheuen, sollten sie sich von nun an fernhalten.

Sind Maden in der Wohnung gefährlich?

Maden in der Wohnung stellen eine starke Beeinträchtigung der Hygiene dar. Sie können Krankheiten übertragen und sind sowohl für Mensch als auch Tier gefährlich.

Insbesondere mit Kindern und Menschen mit geschwächten Immunsystem im Haushalt sollten die Maden zügig beseitigt werden.

Maden in der Wohnung können beispielsweise Ausschläge oder Allergien hervorrufen. Als Krankheitsüberträger können sie noch viele weitere Erkrankungen in die heimischen vier Wände bringen.

Weiße Maden loswerden: Darauf ist zu achten

Weiße Maden entstehen durch Fruchtfliegen in der Wohnung. Sie werden nicht nur von Obst oder Gemüse angezogen, sondern auch von Pflanzenresten und anderen Rückständen.

Sie erfüllen damit zwar eine notwendige Aufgabe, in Küche oder Wohnzimmer sind sie dennoch unerwünscht.

Entfernen lassen sich weiße Maden ganz ähnlich wie andere Madenarten – mit verschiedenen Hausmitteln oder zur Not mit chemischen Produkten aus dem Baumarkt.

Weiße Maden können Krankheiten wie Allergien übertragen. Darum sollten sie bei ersten Anzeichen entfernt und entsprechende Vorbeugungsmaßnahmen getroffen werden.
Tipp: Auch Untersetzer und andere „versteckte“ Bereich genau überprüfen. Dort können sogenannte Trauermücken lauern. Es handelt sich um kleine weiße Maden, welche sich oft nur schwer bekämpfen lassen.
Werden die kleinen weißen Maden übersehen, bedeutet dies oft auch ein Absterben der Pflanze. Trauermücken lassen sich am besten entfernen, indem ihnen die Lebensgrundlage entzogen wird.

Das heißt: Die Pflanzenerde austauschen und Topf sowie Untersetzen desinfizieren. Anschließend gilt es, die Pflanze an einen anderen Ort zu stellen.

Wer außerdem noch das passende Substrat wählt – das Mittel der Wahl muss frei von Torf sein – kann auch Trauermücken effektiv bekämpfen.

Rote Maden in der Wohnung

Rote Maden in der Wohnung können von verschiedenen Insekten stammen. Entfernen lassen sie sich ebenfalls mit den bewährten Mitteln.

Da rote Maden in der Regel größer sind als kleine weiße Maden, muss oftmals zu aggressiveren Mitteln gegriffen werden. 

Essigessenz mit Wasser vermengt sollte die meisten der Schädlinge bereits zuverlässig beseitigen. Etwaige Rückstände, die dann noch zu sehen sind, können mit chemischen Reinigern entfernt werden.

Anschließend müssen die betroffenen Flächen wiederum sorgfältig desinfiziert und gereinigt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Beiträge:
Anzeige
Ähnliche Produkte:
blankARDAP Zerstäuber
ARDAP Zerstäuber
Wirkungsvolles Insektizid gegen Fliegen, Schädlinge oder Lästlinge - Pumpspray für Zuhause oder in unmittelbarer Nähe von Tieren
blankCelaflor Ungezieferspray mit Barrierewirkung
Celaflor Ungezieferspray mit Barrierewirkung
Pumpspray gegen Ungeziefer, mit Sofort- & Langzeitwirkung
blankDFNT Insektenspray
DFNT Insektenspray
250ml Insektenschutz mit Langzeitwirkung | Insektenvernichter Spray | Geruchloses & Biologisch Abbaubares Ungeziefer Spray
Produktking_mascot
produktking.de - Königliche Produktvergleiche!
Lets Encrypt LogoSiegel Klimaneutral Gehostet
Gemeinsam gegen den Klimawandel. Diese Website wird klimaneutral gehostet!
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste
Transparenz ist uns wichtig: Diese Seite finanziert sich über Werbung und Produktempfehlungen. Weiterführende Links auf dieser Webseite sind u.a. sogenannte Affiliate-Links. Wenn auf so einen Affiliate-Link geklickt und eingekauft wird, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Der Preis verändert sich dabei nicht. Preise inkl. MwSt, ggf. zzgl. Versand. Zwischenzeitliche Änderung der Preise, Lieferzeit und -kosten möglich. Alle Angaben ohne Gewähr.
Wie wir vergleichen
Copyright © 2020 produktking.de